0
Gartenblog Hauptstadtgarten
Geschenke aus der Küche für Weihnachten verpacken
DIY Etiketten Rezepte

Geschenke aus der Küche | Last Minute Winter Edition

Ich liebe diese letzten Tage vor Weihnachten. Egal wie schnell sich in den letzten Wochen alles gedreht hat – jetzt sind die letzten Kundenprojekte abgeschlossen und es kommt die Zeit die letzte Weihnachtspost zu schreiben, Geschenke zu verpacken und vielleicht noch die eine oder andere Kleinigkeit für Freunde oder Nachbarn vorzubereiten. Falls Ihr in letzter Minute noch ein Geschenk aus der Küche sucht, oder etwas Leckeres aus Eurem Vorrat hübsch verpacken möchtet, habe ich noch ein paar Ideen und vor allem einige Printables für Plätzchen, Marmelade & Co. – sozusagen als Weihnachtsgeschenk – für Euch.

Etiketten für Geschenke aus der Küche als Download

Ganz wichtig – ladet Euch das PDF runter (alle Etiketten sind in einer Datei).
Die Bilder vom Blog sind für den Druck nicht nicht hoch genug aufgelöst.

Geschenke aus der Küche verpacken Geschenke aus der Küche Etiketten

Ein paar Bilder der Geschenke aus der Küche versuche ich, Euch morgen auch noch hochzuladen – heute ist es leider schon zu dunkel zum Fotografieren.

Zisterne backen und hübsch verpacken

1. Plätzchen hübsch verpackt

Ein paar Plätzchen gehen immer. Hübsch verpackt machen sie gleich noch eine bessere Figur. Meine liebsten Verschenke-Plätzchen sind klassische Zimtsterne, die ich seit Jahren nach dem wunderbaren Kochbuch „Ich helf dir kochen“ von Hedwig Maria Stuber backe.

Die leckersten Zimtsterne

Zutaten

4 Eiweiß
250 g Puderzucker
Saft ½ Zitrone
1 gestr. EL Zimt
400 g geriebene Mandeln

Zubereitung

  • Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker und Zitronensaft zugeben und dickschaumig rühren.
  • Eine halbe Tasse für den Guss wegnehmen.
  • Zur übrigen Eimasse Zimt und die gerieben Mandeln geben.
  • Teig für 30 Minuten kaltstellen.
  • Den sehr klebrigen Teig zwischen Folie oder Backpapier ausrollen und verschiedene Sternformen ausstechen.
  • Die Sterne auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit dem Eiguss bestreichen. Ich mache das mit einem kleinen Messer, das ich sonst zum Brot schmieren benutze.
  • Bei 130°C-150°C ca. 12-14 Minuten backen.
  • Sterne aus dem Ofen holen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Verpackung

Die abgekühlten Sterne in einen Papier- oder Cellophanbeutel geben.
(Wusstet Ihr übrigens, dass echtes Zellophan aus Zellulose besteht und nach der Benutzung ins Altpapier oder sogar auf den Kompost gegeben werden kann?)
Ein Plätzchen-Etikett ausdrucken, ausschneiden und in der Mitte falten.
Das Etikett oben über den Rand der Tüte legen und mit einem Bürotacker befestigen.
Falls das Etikett seitlich übersteht, diesen Überstand mit einer Schere abschneiden.

Lavendel Gesichtswasser Selbermachen

2. Schnelle Naturkosmetik für jeden Hauttyp | Lavendelhydrolat als Gesichtswasser

Ich liebe Lavendelduft und habe Euch diesen letztes Jahr auch schon als Kissenspray verbloggt. Dank meiner Freundin Gabi aka Mrs. Potter Ceramics habe ich neulich eine neue Methode ausprobiert, um Lavendelwasser herzustellen, die ich heute gerne mit Euch teilen möchte.

Zubehör

Espressokocher mit Einsatz
Braunglasflasche zur Aufbewahrung

Zutaten

2-3 EL getrocknete Lavendelblüten
Wasser

Herstellung

  • Reinigt den Espressokocher gründlich und füllt Ihn dann wie gewohnt mit Wasser.
  • Gebt statt des Espressopulvers die Lavendelblüten in den Pulverbehälter, verschließt die Kanne und stellt sie wie sonst auch auf den Herd.
  • Das heiße Wasser steigt kurze Zeit später durch die Kanne nach oben und löst dabei die wertvollen Bestandteile aus den Lavendelblüten.
  • Lasst das Lavendelwasser kurz abkühlen und füllt es dann in eine dunkle Flasche, die Ich noch mit einem Etikett verschönern könnt.
  • Das so entstandene Lavendel-Gesichtswasser wirkt reinigend und ausgleichend und ist auch für sensible Haut geeignet.
  • Kühl und dunkel gelagert hält es sich einige Wochen.

Gemüsebrühe im Dörrgerät selber machen

3. Selbst gemachte Gemüsebrühe

Zutaten

3-4 Möhren
1 Stange Lauch
½ Sellerie
1 Bund Petersilie
3 EL Meersalz

Zubereitung

  • Das Gemüse putzen und entweder reiben oder sehr fein würfeln.
  • Alles gut vermischen und auf 2 Backblechen ausbreiten.
  • Bei 80°C im Backofen ca. 3 Stunden trocknen oder das Gemüse im Dörrautomaten dörren.
  • Das getrocknete Gemüse mit dem Salz vermischen und mit einem Pürierstab oder im Mixer fein häckseln.
  • In saubere Schraubgläser füllen und mit einem hübschen Etikett versehen.

Weitere Infos zum zum Thema Dörren findet Ihr in meinen Artikel zum Dörrobst (mmhhh, leckere Apfelringe!) und zu Grünkohl-Chips.

4. Chai-Gewürzmischung

Zubehör

Schneidebrett und scharfes Messer oder Mörser
Kleiner Topf

Zutaten

5 Zimtstange
25 Gewürznelken
25 Kapseln Kardamom
2 Sternanis
10 EL Teeblätter Schwarztee

Zubereitung

  • Die Gewürze im Topf etwas anrösten und danach mit Messer oder Mörser zerkleinern.
  • Die Gewürze mit den Teeblättern vermischen.
  • In ein Schraubglas oder eine Dose füllen und mit einem Etikett versehen.

Tee Zubereitung

  • 2 EL Teemischung in einen Teebeutel geben und mit ca. einem Liter kochenden Wasser aufgießen.
  • 5 Minuten ziehen lassen.
  • Den Chai nach Geschmack mit Honig und Milch servieren.

5. Schokoliertes Obst

Zubehör

Eine Packung Schaschlik-Spieße
Papier- oder Zellophantüten
Großer und kleiner Topf für ein Wasserbad

Zutaten

Obst nach Wahl, z.B. Weintrauben in grün und rot, Bananen, Melonen, Beeren
Kuvertüre
Evtl. Streusel

Herstellung

  • Das Obst waschen und putzen, dann auf die Holzspieße auffädeln.
  • Währenddessen die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Obstspieße in die flüssige Schokolade tauchen, gut abtropfen lassen und ggf. mit Streuseln verzieren.
  • Die Schokofrüchte auf Backpapier ablegen und erkalten lassen.
  • Die fertigen Obstspieße in Papier oder Zellophantüten geben, mit einer Schleife verschließen und mit einem weihnachtlichen Etikett oder grünen Zweig dekorieren.

Natürlichen Glasreiniger selber machen

6. Natürlicher Glasreiniger

Zubehör

Sprühflasche aus Glas

Zutaten

Haushalts-Essig und Wasser zu gleichen Teilen
Einige Tropfen Zitrus- oder Lavendelöl

Zubereitung

  • Alle Zutaten in die Glasflasche geben und durch leichtes Schütteln vermischen.
  • Mit einem Schildchen versehen und mit einem schönen Geschirrtuch, z.B. aus Leinen verpacken.

Dieses Geschenk vielleicht nicht unbedingt an jemanden verschenken, mit dem man Streitigkeiten über Sauberkeit hat…

Noch mehr Geschenke aus der Küche

Auf dem Blog gibt es bereits einige andere Ideen, die sich als Geschenke eignen.
Vielleicht magst Du ja dort auch mal vorbeischauen.

Rumtopf nach Omas Rezept

Getrocknete Tomaten

Selbst gemischter Kräutertee

Mit Kräutern aromatisierter „Hexenessig“

Johannisbeer Chutney

Dinkelplätzchen

Leckerstes Apfelknusper als Topping für Porridge & Co.

Wenn Ihr auch noch eine Geschenkidee aus der Küche habt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar!
Jetzt wünsche ich Euch ein schönes und hoffentlich entspanntes 4. Adventswochenende, viel Freude beim Geschenke verpacken und fröhliche Weihnachten. Wir lesen uns hier wahrscheinlich erst im neuen Jahr wieder – kommt gut rüber!


Ich freue mich immer riesig, wenn Ihr meine Ideen ausprobiert. Falls Ihr bei Pinterest oder Instagram unterwegs seid, dann zeigt mir sehr gerne Eure Werke indem Ihr mich verlinkt oder einen Pin als „ausprobiert“ markiert.

Teile diesen Beitrag...

You Might Also Like...

2 Kommentare

  • Antworten
    Margit
    21. Dezember 2018 at 6:20

    Das sind ja tolle Ideen! Dieses Jahr war ich allerdings faul und die Nachbarn bekommen etwas Gekauftes!
    Viele Grüße von Margit

  • Antworten
    Sandra
    21. Dezember 2018 at 18:53

    Die hab ich mir doch glatt mal ausgedruckt, liebe Caro! Danke dir für die schonen Etiketten 😀

    Liebe Grüße, Sandra

Hinterlasse eine Kommentar