Neulich habe ich ja eine Herbstdeko aus Fimo gebastelt, und dafür so schöne Ausstecher in Form von Herbstlaub (Amazon Partner Link) gefunden. Da mir die Förmchen super gut gefallen, ich aber nicht die ganze Wohnung mit Fimo-Laub vollhängen kann, haben wir letztes Wochenende ein paar schnelle Plätzchen im Blätterform gebacken. Ich würde sie am liebsten gar nicht aufessen.

Die Plätzchen passen auch ganz gut zu meiner Gemütslage. Ich vermisse den Garten, bin aber noch nicht so richtig in Vorweihnachts-Stimmung. Vielleicht liegt es daran, dass ich schon Anfang November so viele Adventsartikel geschrieben habe? Am Samstag schmücken wir nun endlich auch unsere eigene Wohnung, dann geht es hoffentlich schnell mit der Einstimmung auf die Adventszeit. Falls Ihr noch Deko-Inspirationen sucht, dann schaut doch auch mal hier*.

Weihnachtsplätzchen aus Dinkel in Blätterform

Kaminofen im Altbau in Berlin

Die Blätter-Plätzchen sind jedenfalls schnell gemacht und ich liebe die Farben. Sind sie nicht super abgestimmt auf die Farben des Feuers im Ofen? Was man beachten sollte, wenn man sich einen Kaminofen kaufen möchte, habe ich übrigens hier* mal zusammengestellt.

Nachdem ich Euch nun mit reichlich Lesestoff versorgt habe, noch eine kleine Ankündigung: An den Adventswochenenden wird es auf meinem Blog ein paar kleine Überraschungen geben… Ich freu mich, wenn Ihr wieder vorbeischaut!

Schnelle Dinkelplätzchen

Schnelle Plätzchen

Schnelle Plätzchen

Zutaten

    Für den Teig
  • 300 g (Dinkel-) Mehl
  • 150 g kalte Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier

Zubereitung

    Plätzchen backen
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen (bei Umluft etwas weniger).
  2. Mehl, Zucker und Eier in eine große Schüssel geben.
  3. Die Butter in Stücke schneiden und dazugeben.
  4. Alle Zutaten mit den Händen zu einem Mürbteig verkneten.
  5. Den Teig im Kühlschrank für ca. eine Stunde ruhen lassen.
  6. Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen.
  7. Plätzchen auf ein Backblech mit Backpapier geben und ca. 8 Minuten hellgelb backen.
    Plätzchen glasieren
  1. Den Puderzucker in eine Schüssel geben.
  2. Esslöffelweise Milch zugeben und mit einem Schneebesen verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Die Glasur in mehrere kleine Schüsselchen füllen und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Ich nehme am liebsten Farben in Gelform. Ich habe Euch oben welche verlinkt - die Farbe "Ivory" habe ich als Basis für die Gelb-, Orange- und Rottöne der Plätzchen benutzt.
  4. Mit einem kleinen Messer oder Löffelchen auf die abgekühlten Plätzchen streichen und trocknen lassen.
https://www.hauptstadtgarten.de/weihnachtsplaetzchen-dinkel/

Habt Ihr Lieblingsplätzchen? Und habt Ihr bei Euch zuhause schon geschmückt oder gebacken? Ich freu mich, wenn Ihr mir einen Kommentar mit Euren Advents-Lieblingen hier lasst!


* Für meine Artikel auf dem ebay Blog habe ich ein Honorar erhalten. Ich verlinke sie hier freiwillig und unentgeltlich.