Nachdem Garten und Balkon jetzt winterfest sind, habe ich letzte Woche für verschiedene Kundenb ganz viel gebastelt und bin bei der Materialsuche im Bastelladen am Fimo-Regal hängen geblieben. Das Material habe ich als Schulkind geliebt und ich hatte Lust mal wieder etwas daraus zu machen. Tollerweise gibt es mittlerweile Fimo Soft, und Fimo Effekt. Die sind viel geschmeidiger als das Zeug von früher und lassen sich deutlich einfacher verarbeiten. Das entstandene DIY zeige ich Euch heute. Es geht ganz einfach und fix und Ihr könnte damit den goldenen Herbst noch ein bisschen verlängern.

Was braucht Ihr dafür?

  • Fimo in verschiedenen Braun-, Rot- und Metallictönen
  • Glatte Unterlage
  • Werkzeug zum Ausrollen (z.B.) Nudelholz
  • Ausstecher in Blattform oder echtes Herbstlaub und kleines scharfes Messer
  • Schaschlikspieß oder Zahnstocher
  • Dünnen Messingdraht
  • Zange oder Schere
  • Einen schönen Zweig
  • Flasche oder Vase

So wird’s gemacht

Ich habe das Fimo dünn ausgerollt und mit den Ausstechern Blätter in verschiedene Formen und Farben ausgestochen. Ihr könnt aber auch echtes Laub als Schablone benutzen, die Kontur vorzeichnen und mit einem scharfen Messer ausschneiden. Dann habe ich mit dem Schaschlickspieß in jedes Fimo-Blatt ein kleines Loch gebohrt und alles bei 130°C 20 Minuten gebacken. Ich bilde mir auch ein, dass das FImo der neuen Generation beim Backen nicht mehr so nach Plastik riecht!

Schöne bunte Blätter aus Fimo selber machen

Während dem Backen habe ich aus dünnem Metalldraht S-Förmige Anhänger gebastelt und die Blätter mit diesen nach dem Abkühlen an einen schönen Zweig gehängt.

Habt trotz des trüben Wetters ein schönes Herbstwochenende und macht es Euch gemütlich! Der Dauerbrenner ist hie immernoch Indischer Chai, vielleicht habt Ihr ja Lust, ihn zu probieren?

Materialien online*

*Affiliate Links


Falls Du diesen Beitrag mit zu Pinterest nehmen möchtest, ist hier eine geeignete Grafik…

DIY | Bunte Herbstblätter aus Fimo basteln.

Merken

Merken