Bald ist es wieder Zeit, mit dem Advents-Basteln anzufangen. Dazu gehört natürlich mit Kindern (oder auch ohne) ein Adventskalender. Wir wechseln immer mal ab, mit gekauften und selbst gebastelten Kalendern, manchmal sind sie mit Schokolade gefüllt, manchmal mit netten Kleinigkeiten und manchmal gemischt. Das hängt auch immer etwas davon ab, wie viel ich so zu tun habe.

Adventskalender aus genähtem Kraftpapier

Dieses Jahr habe ich Kreise und Sterne aus Kraftpapier ausgeschnitten, kleine Schokotäfelchen und leckere Teebeutel dazwischen gelegt und mit der Nähmaschine und kontrastierendem Faden einmal außen herum genäht. Keine Angst, Kraftpapier lässt sich genauso nähen wie Stoff, Ihr solltet nur mit Gefühl nähen, dann klappt es ganz leicht.

Falls Nähen nicht so Euer Ding ist, könnt Ihr Euch auch meine Freebie-Adventskalender-Zahlen benutzen, ausschneiden und auf braune Papiertüten kleben…

Adventskalender Zahlen Freebie

Abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter und der Link zum Freebie kommt per Mail in Dein Postfach!

Newsletter abonnieren


Das brauchst Du für den Adventskalender

  • 1 Metall Kleiderbügel (die aus der Reinigung)
  • Sprühlack in Gold
  • 1-2 Rollen schönes Band
  • 1 Rolle Packpapier
  • Zahlenstempel und Stempelkissen
  • Nähgarn
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Flache Leckereine, Gutscheine, etc. zum Füllen

So wird’s gemacht

Wenn Du magst, dann koche Dir vorab noch eine Tasse Indischen Chai Tee – so macht das Basteln nämlich gleich viel mehr Spaß!

  • Lackiere den Kleiderbügel mit Sprühlack (Zeitung unterlegen nicht vergessen…) und lasse ihn trocknen.
  • Lade Dir die Schablonen runter, drucke sie aus und schneide 24 Sterne und 24 Kreise aus. (Tipp: Du kannst das Packpapier auch mehrlagig benutzen – ich nehme es z.B. vierfach – so schneidest Du gleich mehrere Formen auf einmal aus und es geht viel schneller.
  • Stemple nun auf die Hälfte der ausgeschnittenen Sterne und Kreise je einmal die Zahlen 1-24.
  • Du hast nun 24 bestempelte Vorderseiten und 24 blanko Rückseiten.
  • Nimm je eine Vorder- und Rückseite, lege die Füllung dazwischen und nähe die beiden Papiere mit der Maschine zusammen.
  • Stanze nun mit dem Locher ein Loch ins Papier, fädle ein hübsches Band durch und knote das Band am Kleiderbügel fest.
  • Wenn Du alle 24 Tütchen befestigt hast, ist der Adventskalender fertig!

Vintage Stempelkasten

Ich liebe ja Rituale, wie Advents-Basteln, Laternenumzug oder den traditionellen Weihnachtsmarkt in unserer Schule. Habt Ihr auch Traditionen, die Ihr pflegt? Wie auch immer Ihr Euch einstimmt auf die Feiertage: ich wünsche Euch einen wunderbaren November und dann eine  schöne und ruhige Adventszeit!


Falls Euch diese Idee gefällt, nehmt sie doch mit diesem Bild mit zu Pinterest…

Schöner Adventskalender auf Kraftpapier mit tollen Kalender Zahlen als Freebie zum Download.

Merken

Merken

Merken

Merken