Gartenblog Hauptstadtgarten
Porridge mit Apfelknusper, Chia und Mandelkrokant
Rezepte

Ich bin im Porridge-Fieber

Seit bestimmt einem Jahr höre ich es einmal pro Woche irgendwo flüstern, man müsse unbedingt bei Haferkater in Friedrichshain Porridge essen. Nachdem ich mal ein Jahr in den USA verbracht habe, (wie ich bei meinen Rezepten für Apple Pie und Pumpkin Bread ja schon erzählt habe) und mein Gastvater dort jeden Morgen Quäker Oats – mit Wasser aufgekocht und über Nacht eingeweicht – und dazu Trockenpflaumen zum Frühstück aß, war ich extrem skeptisch, ob das jetzt auch mein neues Lieblingsfrühstück wird…
…vor 20 Jahren fand ich es jedenfalls scheußlich!

Neulich war aber die ganze Familie Hauptstadtgarten an einem Sonntagmorgen offen für Experimente und – auf dem Weg zum Garten– auch furchtbar hungrig. Da der Haferkater Imbiss auf unserem Weg zum Garten liegt, machten wir auf meinen Wunsch hin dort Halt. Es war natürlich – genau wie Alle sagen – oberlecker. Ich hatte eine Portion Porridge mit einem leckeren Topping aus Pflaumenmus, karamellisierten Nüssen und Minze. Wirklich großartig!

Seitdem bin ich im Porridgefieber und raune nun auch bei passender Gelegenheit leise „Haferkater“. Nachdem ich dort leider nicht jeden Tag essen gehen kann und der Porridge dort, durch die sehr gehaltvollen Toppings, schon eher eine Nachspeise als ein Frühstück ist, hab’ ich mich mal an ein eigenes Rezept gewagt.

Porridge mit Apfelknusper, Chia und Mandelkrokant

Porridge mit Apfelknusper, Chia und Mandelkrokant

Zutaten

    Porridge Grundrezept
  • 5 EL Vollkorn-Dinkelflocken
  • 5 EL Kernige Haferflocken
  • 200 ml Milch, Getreidemilch oder Wasser
    Topping
  • Apfel- oder Pflaumenmus
  • 3 EL Apfelknusper
  • 2 EL Chiasamen
  • 3 EL Mandelkrokant

Zubereitung

    Porridge Grundrezept
  1. Die Getreideflocken in ein kleines Schraubglas geben, mit Milch bedecken und die Mischung über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Am nächsten Tag noch ca. 3 EL Milch dazugeben und bei mittlerer Hitze kurz aufkochen – dabei gut rühren, sonst brennt es an.
    Topping
  1. Obstmus und Knusper-Topping auf das Porridge geben.
  2. Warm servieren.
https://www.hauptstadtgarten.de/ich-bin-im-porridge-fieber/

Äpfel aus eigener Ernte

Apfelknusper vorbereiten

Zutaten

1 kg Äpfel

Zubereitung

Die Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln und entkernen. Dann in ganz kleine Würfel schneiden (ca. 5 x 5 mm) und entweder im Dörrautomaten oder im Backofen trocknen, bis sie richtig „crunchy“ sind. Das fertige Apfelknusper fülle ich in luftdichte Gläser. Dort hält es sich theoretisch sehr lange, bei uns wird es  aber immer sehr schnell aufgegessen. Happy Knusper!

Mandelkrokant vorbereiten

Zutaten

1 Packung Mandeln

Mandelkrokant

Die Mandeln grob hacken und mit etwas Butter in einer Pfanne anrösten. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr noch braunen Zucker nach Geschmack dazugeben und die Mischung leicht karamellisieren lassen. Ich lasse den Zucker weg, da es mir durch das Apfelknusper auch so süß genug ist.


Nimm mich mit zu Pinterest…

Gesundes und leckeres Porridge, mit selbst gemachtem Apfelknusper und Mandelkrokant, das Ihr auch vegan zubereiten könnt. Super auch zum Detox im neuen Jahr.


Dörrgerät bestellen

Teile diesen Beitrag...

You Might Also Like...

3 Kommentare

  • Antworten
    Naturgartenideen
    8. Januar 2018 at 14:51

    Hallo Carolin,
    als ich dieses Rezept gelesen habe, bekam ich richtig Lust auf Porridge. Ich habe früher oft Haferflocken mit Himbeeren, Leinsamen und ein wenig Zimt gegessen. Das war auch sehr lecker. Ich freue mich schon bei Gelegenheit mal dieses Rezept auszuprobieren 🙂

    PS: nochmal lieben Dank für die schöne Blogparade. Wir haben mit sehr viel Freude mitgemacht
    Liebe Grüße Basti

  • Antworten
    Sandra
    2. Februar 2018 at 8:15

    Ich bin wie du auch im Porridgefieber. Ich liebe das Frühstück einfach, auch wenn ich es mir sicher nicht jeden Tag mache. Bei mir kommt immer frisches Obst dazu – was gerade in der Obstschale liegt oder am besten noch im Sommer im Garten wächst 😀 Deine Variante finde ich richtig lecker, die nächsten Äpfel werden also wieder gedörrt!
    Liebe Grüße, Sandra

    • Antworten
      Hauptstadtgärtnerin
      10. Februar 2018 at 17:12

      Liebe Sandra,
      ja, frisches Obst im Porridge ist auch super. Da freue ich mich gleich noch mehr auf die kommende Beeren Saison.
      Viele liebe Grüße,
      Caro

Hinterlasse eine Kommentar