Gartenblog Hauptstadtgarten
Die besten Schattenpflanzen für den Balkon
Balkon

Blattschönheiten und etwas Grün zum Aufessen – Tipps für den Schattenbalkon

Werbung

Heute gebe Euch Tipps, wie man einen schattigen Balkon schön gestalten kann und erzähle Euch ein bisschen was über mich und meine Bürogemeinschaft.

Einige von Euch wissen es ja bereits: meine Brötchen verdiene ich als Visual Designer für Web- und Print-Projekte. Damit bin ich seit über 10 Jahren selbständig. Seit ich in Berlin lebe, habe ich einen Arbeitsplatz in einer Bürogemeinschaft. Da mein bisheriges Atelierhaus an einen Immobilieninvestor verkauft wurde (hier aktuell nachzulesen), bin ich vor einer Weile in ein neues Büro gezogen. Zu meinem Raum (im 5. OG eines Berliner Altbaus) gehört auch ein bisher recht stiefmütterlich behandelter Büro-Balkon.

Nach meinem Einzug war ich erst mal mit Ankommen beschäftigt, aber seit dem Frühling juckt es mich in den Fingern, den Balkon etwas zu verschönern, da ich mich gerne in der Mittagspause raus setze und den urbanen Blick mit dem weiten Himmel genieße.

Bürobalkon gestalten – die Ausgangslage

Unser Büro ist nach Nordost ausgerichtet und auf dem Balkon ist nur morgens für ein paar Stunden Sonne, weiter hat der Balkon eine gemauerte Einfassung und keine Absturzsicherung für Blumenkästen o.ä. Im 5. OG ist es oft recht windig – es musste also eine stabile Lösung her, die nicht gleich wegfliegt oder jemandem auf den Kopf fällt.

Ich brauchte also Pflanzgefäße, die von selbst stehen, die man nicht fest bohren muss und die mir auch noch gefallen. Die passenden Hochbeete habe ich schon letzten Herbst entdeckt, die Umsetzung aber erst kürzlich in Angriff genommen. Als ich letztes Jahr die tollen Igelhäuser von WERKHAUS vorgestellt habe, habe ich dort im Shop handliche Hochbeet-Module zum Zusammenstecken gefunden. Ideal für unseren urbanen Balkon! Ich freue mich sehr, dass WERKHAUS Lust hatte, erneut mit mir zusammenzuarbeiten. Ich durfte mir verschiedene Pflanzgefäße aussuchen und am Ende des Beitrags könnt Ihr auch ein Vertical-Garden-Set gewinnen!

Vertical Garden von WERKHAUS

Die Hochbeet-Sets bestehen aus zwei unterschiedlichen Modulen. Einem Unterteil (das umgedreht auch als Tischchen verwendet werden kann) und einem Dachmodul, das den oberen Abschluss bildet. Zusammengebaut werden sie mit dem bewährten und patentierten WERKHAUS Stecksystem. Alle Teile sind aus wetterfestem Birkensperrholz gefertigt, die zusammengesteckt und mit den beiliegenden Gummibändern fixiert werden. Die Pflanzgefäße werden als flache Pakete geliefert und die Montage klappt komplett ohne Werkzeug.

 Werkhaus Stecksystem

Für unseren Bürobalkon habe ich 3 Unterteile, 2 Dachmodule und eine Pflanzbox verwendet. Was ich genau gepflanzt habe und wer sich im Schatten wohlfühlt, verrate ich gleich. Wenn Ihr ein offenes Balkongeländer habt und von allen Seiten Licht an die Beete kommt, könnt Ihr sogar alle drei Etagen des Vertical Garden bepflanzen. Praktisches Detail: die einzelnen Module sind geschlitzt, das Wasser verteilt sich also von oben nach unten und es gibt keine Staunässe.

Vertical Garden Werkhaus

Pflanzboxen von WERKHAUS

Die Pflanzboxen haben ein großes Volumen und man kann in ihnen auch Pflanzen mit tieferen Wurzeln oder größerem Substratbedarf kultivieren. Tomaten könnte man super reinsetzen, aber das wäre auf unserem Schattenbalkon wirklich Quatsch! Ich habe für’s Büro eine Clematis ausgesucht und hoffe, dass sie mit der Zeit unsere etwas unansehnliche Hauswand verschönert. Eine geeignete Rankhilfe werde ich ihr bei Gelegenheit noch bauen.

Werkhaus Pflanzbox

Balkon vorbereiten

Da die gemauerte Brüstung wirklich schon sehr unansehnlich war, habe ich sie kurzerhand mit Tiefgrund vorbehandelt und mit einer dunklen Fassaden-Sockelfarbe gestrichen. Die Pappe der Hochbeet-Verpackungen habe ich beim Streichen gleich als Abdeckung für den Boden benutzt. Das Schiefergrau ist ein toller Hintergrund für den warmen Holzton der Hochbeete und eine günstige und pragmatische Lösung, da das Büro ja nur gemietet ist. Auf dem Balkon-Boden könnte man nun auch noch Holz verlegen oder einen Outdoor-Teppich ausbreiten, der bestehende Betonboden gefällt mir aber auch sehr gut.

Bürobalkon bepflanzen

Der Vorteil an einer Bürogemeinschaft mit 20 Leuten: Es ist eigentlich immer jemand da, der gießen kann. Man muss sich also keine Sorgen machen, wie der Balkon durch die Urlaubszeit kommt. Falls das für Euch ein Thema ist: ich habe auf dem Blog von ebay Kleinanzeigen dazu einige Tipps aufgeschrieben. Schaut dort gerne mal vorbei!

­­Da ich ja schon Schrebergarten, Schulgarten und unseren Balkon zuhause bewirtschafte und diese reichlich Tomaten, Beeren, Salat und Gemüse abwerfen, habe ich mich beim Bürobalkon auf ein Beet mit etwas Pflücksalat und einigen Kräutern beschränkt. Die wandern in der Mittagspause dann direkt auf den Teller.

Mittagspause Balkon

Das zweite Beet habe ich mit verschiedenen schattenliebenden Blattschönheiten bepflanzt und ich bin ganz begeistert von den unterschiedlichen Oberflächenstrukturen und Grüntönen. Hier meine Auswahl: Kaukasusvergissmeinnicht, Goldtüpfelfarn, Hosta, Buntnessel und Heucheria. Die Buntnesseln habe ich aus Samen gezogen, die ich letztes Jahr aus dem Portugal-Urlaub mitgebracht habe. Das Kaukasus-Vergissmeinnicht hat es mir mit seinen großen gemusterten Blättern besonders angetan.

Büro Balkon, der ein Schattenbalkon oder Nordbalkon ist bepflanzen

Tipps für den Nordbalkon

Entgegen der allgemeinen Annahme wachsen und blühen Pflanzen auch auf einem Nordbalkon. Einige fühlen sich sogar gerade im Schatten richtig wohl. Im Garten legen wir ja viele Beet mit Stauden mehrjährig an, während wir den Balkon oft saisonal im Frühling, Sommer und vielleicht sogar im Herbst noch einmal (mit frostharten) Arten bepflanzen. Wenn Ihr vorgezogene Blumen für Euren Balkon besorgt, blühen diese meist auch weiter, wenn sie keinen vollsonnigen Standort haben. Ein paar geeignete Schattenpflanzen habe ich Euch zusammengestellt, Ihr könnt diese aber wie gesagt auch mit Blumen für halbschattige Standorte mischen.

Schattenbalkon

Balkon verschönern

Blattschönheiten Schatten

Blühpflanzen für den Schattenbalkon

Sehr gut geeignet

  • Fuchsien
  • Begonien
  • Fleißige Lieschen
  • Hortensien
  • Clematis (einige Sorten)
  • Schneeflockenblume
  • Alstilben

Bedingt geeignet

  • Glockenblumen
  • Gauklerblumen
  • Pantoffelblumen
  • Flammendes Käthchen
  • Storchenschnabel

Blattschönheiten für den Schattenbalkon

  • Funkien (Hosta)
  • Efeu
  • Farne
  • Buntnesseln
  • Kaukasus-Vergissmeinnicht
  • Heucheria
  • Gräser (einige Sorten)

Kräuter für den Schattenbalkon

  • Waldmeister
  • Bärlauch
  • Wasabi
  • Minze
  • Petersilie
  • Schnittlauch

Gemüse für den Schattenbalkon

  • Spinat
  • Mangold
  • Pflücksalat
  • Feldsalat
  • Kohlrabi
  • Pak Choi
  • Buschbohnen

Gewinnspiel

Und das Beste kommt zum Schluss – Ihr könnt etwas gewinnen! Und zwar ein Vertical Garden Set, bestehend aus zwei Basis- und einem Dachmodul. Verratet mir bis zum 15.7.2018 einfach Eure liebste Schattenpflanze und Ihr seid im Lostopf!


Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Am Gewinnspiel könnt Ihr teilnehmen, indem Ihr bis zum 15.7.2018 um 23:59 Uhr einen Kommentar hinterlasst. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Der Gewinner wird per e-Mail benachrichtigt. Wenn ich eine Woche nach Benachrichtigung nichts vom Gewinner gehört habe, behalte ich mir vor, den Gewinn an einen anderen Teilnehmer zu vergeben.

Teile diesen Beitrag...

You Might Also Like...

58 Kommentare

  • Antworten
    Joan
    30. Juni 2018 at 13:27

    Mega coole Idee und die Blattschönheiten gefallen mir super gut! Danke für die Inspiration, da ich auch einen Nordbalkon habe (bzw Nordwest), bin ich immer wieder auf der Suche nach Neuheiten bzw. Ideen zu meiner Funkiensammlung, den Fuchsien, Christrosen und den Gräsern.
    Ich werde auf jeden Fall mal sehen, wo ich Vergissmeinnicht mit der schönen Maserung herbekomme und eigentlich wollte ich mir auch noch ein paar Farne zulegen. Nur langsam fehlt mir der Platz!
    LG Joan

    • Antworten
      Fee
      3. Juli 2018 at 19:26

      Mhhh Efeu ist grandios, falls das Waschmittel mal wieder ausgeht 👏 und er blüht so toll.

    • Antworten
      Sabine
      15. Juli 2018 at 20:03

      Hallo schöner Artikel, meine Favoriten sind Hostage und Frauenmantel. LG

  • Antworten
    Bernadette
    30. Juni 2018 at 13:33

    Minze finde ich super! Die wächst bei mir in der Küche, denn mein Balkon ist eher ein super Sonnenbalkon ☀️☀️☀️ (Eis)Tee, Flaffeln, Cocktails… alles schmeckt besser mit Minze 🍃

  • Antworten
    Katharina
    30. Juni 2018 at 13:35

    also ich liebe ja hortensien 🙂

  • Antworten
    Bernadette
    30. Juni 2018 at 13:36

    Minze! 🍃Egal ob im (Eis)Tee, zu Falaffeln oder im Cocktail 🍹- Minze schmeckt immer!
    Bei mir wächst sie in der Küche! Der Balkon ist nämlich ein Sonnenbalkon ☀️

  • Antworten
    Maria
    30. Juni 2018 at 20:57

    Minze und bärlauch! Als Anfängerin mache ich mit der Minze gerade beste Erfahrungen.,, viele Grüße Maria

  • Antworten
    Nina
    30. Juni 2018 at 22:07

    Ich liebe Minze in allen Farben und Formen. Am liebsten aber marrokanische, da kann man einfach nichts falsch machen. Und der Basillikum fehlt auch nie in meinem Kräuterkasten. Das sind die beiden besten Kräuter für Speisen und Getränke 😍

  • Antworten
    Annette
    30. Juni 2018 at 22:37

    Hallo! Storchschnäbel mag ich sehr als schattenpflanze.

  • Antworten
    Vanessa
    1. Juli 2018 at 3:46

    Minze. Wächst auf unserem Balkon nur bedingt gut, aber im Garten super!

  • Antworten
    Marina
    1. Juli 2018 at 7:17

    Ich mag neben Hortensien, die im Garten meiner Mama so wunderschön an den schattigen Plätzchen wachsen, Kräuter am liebsten. Und da Minze, ich verwende sie fast täglich und freue mich, dass sie bei mir wächst. Aber auch Efeu kann total hübsch aussehen, wenn er ordentlich gedeiht!
    Ich werde auf jeden Fall nächste Woche nach einem Kaukasus-Vergießmeinnicht suchen! Das gefällt mir total gut!

  • Antworten
    Stefan Jäger
    1. Juli 2018 at 8:02

    Ich bevorzuge das tränende Herz , da es aber mehr in den Halbschatten gehört nehme ich die Fuchsie als Kompromiss…

  • Antworten
    Birgit
    1. Juli 2018 at 8:56

    Hochbeet:

    Hortensien weil sie so lange blühen

    Toller Artikel und tolle Balkonbepflanzung!

  • Antworten
    Margit
    1. Juli 2018 at 9:46

    Das ist ja eine tolle Sache! Wir haben zwar im Büro auch eine Art Balkon, der allerdings nicht wirklich zugänglich ist… ich müsste dazu aus dem Fenster steigen! Ich glaube, dann würden sie mich einliefern! Haha… Das Garden Set sieht übrigens toll aus! Ich springe allerdings, mangels Balkon, nicht in den Lostopf und überlasse den Gewinn gerne anderen Balkongärtnern!
    Viele Grüße von
    Margit

  • Antworten
    Cholla
    1. Juli 2018 at 12:38

    Meine liebste Schattenpflanze ist Efeu. Wächst überall…

  • Antworten
    Carla
    1. Juli 2018 at 14:28

    Oh wie toll, da hüpfe ich doch gerne auch in den Lostopf! Ich liebe Clematis! Meine Mama hat eine im schattigen Teil ihres Gartens an einer Mauer und das sieht so toll aus! Ich kann mich nie satt an ihr sehen 🙂
    Und Spinat finde ich zum Essen super 🙂
    Liebe Grüße
    Carla

  • Antworten
    Alina
    1. Juli 2018 at 15:10

    Meine allerliebste Schattenpflanze ist ganz klar Feldsalat, oder wie er bei uns heißt: Nüsschen! Schmeckt einfach super im Salat und ist fast unzerstörbar im Garten <3 Ein Hochbeet wäre der absolute Hit!

  • Antworten
    Bertasi
    1. Juli 2018 at 18:00

    Bei mir im Garten habe ich viele Hortensien gepflanzt, die blühen zur Zeit wieder herrlich.

  • Antworten
    Jutta
    1. Juli 2018 at 23:20

    Meine liebste Schattenpflanze ist die Funkie

  • Antworten
    anette
    1. Juli 2018 at 23:49

    ich liebe HORTENSIEN!!! besonders die rosanen – auch im Schatten werden sie so prächtig

  • Antworten
    Didi
    2. Juli 2018 at 6:02

    Minze ,Bärlauch,Petersilie und Schnittlauch und Pflücksalat wären die Lieblinge meiner Wahl

  • Antworten
    Lars
    2. Juli 2018 at 11:28

    Ich finde das Fleißige Lieschen und Minze einfach toll.

    LG

  • Antworten
    Julia
    2. Juli 2018 at 14:07

    Ich bin schon seit meiner Kindheit in Farnkraut verliebt. Den mag ich in jedem Garten ♡

  • Antworten
    Konstanze
    2. Juli 2018 at 19:59

    Ich liebe Fleißige Lieschen.

  • Antworten
    Kim
    3. Juli 2018 at 11:55

    Ach wie hübsch sind denn diese Hochbeete? Ich habe das große Glück eine großen Balkon zu haben, der fast den ganzen Tag Sonne bekommt, aber im Garten habe ich noch Stellen, an denen ich deine Tipps anwenden kann.
    Meine Lieblingspflanze für den Schatten sind Walderdbeern. Ich weiß nicht, ob es Schattenpflanzen sind, aber bei uns gedeihen sie prächtig. Sie sind so hünsch filigran, ausbreitungsfreudig und auch noch lecker!

  • Antworten
    Michaela Buhlmann
    4. Juli 2018 at 16:47

    Die Bergenie 😍

  • Antworten
    Nina
    4. Juli 2018 at 22:20

    Ich mag Farn richtig gerne und Pflanze auf dem Balkon auch viele verschiedene Kräuter an! Dein Beet sieht sooo super aus, genauso was könnte ich mir prima für unseren Balkon auch vorstellen, würde auch farblich alles super passen mit den Hochbeeten! Vielleicht habe ich ja Glück und bald können wir unser Paradies hier Pflanzen 😍🍀 toller Beitrag! Wir lieben werkhaus und dein Blog ist super toll!

  • Antworten
    Nina
    4. Juli 2018 at 22:26

    Ich mag Farn total gerne!! Ansonsten wächst bei mir auf dem Balkon allerlei Kräuterkram! Und zwei Meraner Hanfpalmen wachsen fleißig vor sich hin ☺️ Dein Blog ist super und die Bilder sind toll! Super Sache! Wir lieben auch werkhaus und vielleicht habe ich ja etwas Glück und kann auch bald demnächst ein Hochbeet von werkhaus bepflanzen 🙂 sieht echt super aus, was du gemacht hast! Würde ich direkt so auf dem Balkon stellen wollen 😉

  • Antworten
    Christine
    4. Juli 2018 at 23:50

    Ich liebe Funkien. Tolle Schattenpflanzen sind auch Farne und Waldgeißbart.

  • Antworten
    Christina Appelt
    5. Juli 2018 at 10:22

    Es gibt sooo viele tolle Schattenpflanzen… Aber der Frauenmantel ist meine liebste. Er hat die schönsten Blätter auf welchem sich Regentropfen perlend halten. Kein Sommerstrauß ohne seine Blüten und dann ist er eine alte Heilpflanze. Und zudem kommt er jedes Jahr wieder und vermehrt sich selbst.

  • Antworten
    Claudia
    5. Juli 2018 at 11:24

    Wir lieben die Minze und den Waldmeister 💚💚💚Passt zu so vielem … Bowle, Eis, in die Wasserkaraffe 😍

  • Antworten
    Lili
    5. Juli 2018 at 12:35

    Am liebsten sind mir die „essbaren“ Pflanzen, die kommen dann frisch in die Küche: Petersilie und Basilikum

  • Antworten
    Christine
    5. Juli 2018 at 13:14

    Mein Favorit ist die Hortensie. Ihre Blüten sind eine Pracht und getrocknet hat man bis zur nächsten Blüte noch viel Freude in der Wohnung.

  • Antworten
    Dia
    5. Juli 2018 at 14:45

    Wow, was für eine tolle Idee! Ich liebe Hortensien 🙂 Alles Liebe Dia

  • Antworten
    Anja
    5. Juli 2018 at 14:47

    oh das ist ja wirklich ein tolles Hochbeet <3 Ich steh ja mehr auf Kräuter auf dem Balkon, daher würde ich mal die Pfefferminze nennen <3 Die wächst eh wie unkraut und das auch im Schatten 😀 <3

    Liebe Grüße
    Anja

  • Antworten
    Flores
    5. Juli 2018 at 17:36

    Must have: Minze, Petersilie und Ringelblume!💕 kann man einfach immer verwenden und alles schmeckt und sieht hübscher aus wenn man es damit dekoriert.

  • Antworten
    Franziska
    6. Juli 2018 at 6:35

    Tolle Ideen, vielen Dank für die Anregungen. Ich habe aus alten obstkisten schon ein Kinderbeet gebaut und habe da Feldsalat drin, was dann wohl meine liebste schattenpflanze ist. Sollte ich mal noch mehr Platz haben wäre es dann wohl Mangold:-)

  • Antworten
    Daniel Sippel
    6. Juli 2018 at 6:57

    Schnittlauch & Petersilie:

    Gute Grundlage für jeden frischen Kräuterquark zum Abendessen 😁

  • Antworten
    Claudia
    6. Juli 2018 at 9:32

    Meine weltallerliebste Schattenpflanze ist die Elfenblume in allen erdenklichen Sorten. Auch die Krötenlilie steht hoch im Kurs, will aber in meinem kleinen wilden Garten nicht so recht… und natürlich Hostessen und Salomonsiegel …. das Hochbeet würde ich für unseren kleinen Wiegenstubengarten nutzen….

  • Antworten
    ella
    6. Juli 2018 at 12:09

    auf jeden Fall Minze!

  • Antworten
    Birgit Wichmann
    6. Juli 2018 at 21:50

    Ich mag die Buntnessel super gerne, habe auch eine auf meiner Terrasse

  • Antworten
    Susanne Ruboks-Thelo
    6. Juli 2018 at 22:50

    Ich liebe Fuchsien 💕

  • Antworten
    Svenja Weiß
    7. Juli 2018 at 11:06

    Ich liebe Hortensien und Fuchsien

  • Antworten
    Christine
    7. Juli 2018 at 16:49

    Das sind ja wirklich tolle Hochbeete!! Meine liebsten Schattenpflanzen sind die Funkien… es gibt so unglaublich viele verschiedene… ich hüpfe gerne in den Lostopf!!

  • Antworten
    Bettina Marquardt
    7. Juli 2018 at 20:54

    Jede Art von Funkie finde ich toll! Es gibt so viele schöne, unterschiedliche

  • Antworten
    Tine
    8. Juli 2018 at 5:57

    Hortensie 😍 ach, der Balkon muss blühen 😍

  • Antworten
    Lena
    8. Juli 2018 at 20:00

    Ich liebe Hortensien!

  • Antworten
    Julia Na
    9. Juli 2018 at 13:52

    Das kannte ich ja noch gar nicht, ich bin begeistert! Ich würde mich riesig freuen das Set zu gewinnen, da ich in den nächsten Wochen in meine erste eigene Wohnung ziehe und mein Balkon bisher noch richtig kahl und leer ist..Meine lieblings Schattenpflanzen sind Bärlauch und Petersilie, damit peppe ich so gerne Gerichte auf! Ich wünsche mir mehr Grün auf meinem Balkon, ich drücke mir Däumchen! Liebste Grüße aus dem Norden, Julia

  • Antworten
    Irina
    9. Juli 2018 at 13:54

    Hortensien sind wunderschön! Mein Balkon würde mit dem Gewinn wieder so richtig aufblühen, was er leider auch wirklich nötig hat! LIEBE Grüße von Irina

  • Antworten
    Nadin
    12. Juli 2018 at 12:21

    Astilbe – gibt es in so schönen leuchtenden Farben 🙂

  • Antworten
    Bettina B
    15. Juli 2018 at 3:15

    Klee 😀

  • Antworten
    Elke
    15. Juli 2018 at 8:44

    Farne, Farne, Farne, liebste Schattenpflanze! …noch schnell rein in den Lostopf 🙂

  • Antworten
    Conny Langreck
    15. Juli 2018 at 11:05

    Hosta sind meine Lieblinge unter den schattenliebenden Pflanzen. Die Vielfalt dieser Pflanzen ist unglaublich und obwohl mein Hauptaugenmerk auf den Blättern liegt, gefallen mir auch die eher unscheinbaren Blüten sehr.

  • Antworten
    Stefanie Klein
    15. Juli 2018 at 11:29

    Wunderbare Ideen für Schattenpflanzen. Ich mag die essbaren am liebsten, weil sie gleich doppelt schön sind.

  • Antworten
    Daniela
    15. Juli 2018 at 12:31

    Meine herzallerliebste Schattenpflanze ist das Gedenkemein. Es ist ein Frühlingsblüher mit herzförmigen Blättern und Blüten, die an Vergissmeinnicht erinnern , nur größer und ausdrucksstärker. Ich habe sie zum ersten Mal überhaupt im Garten meiner alten Nachbarin gesehen, wo sie flächendeckend einen Teppich auf der Erde bildete. Ich war sofort hin und weg und habe ihr ein paar Ableger abgebettelt. Heute bildet sie in meinem Garten große Teppiche und immer wieder nehme ich Ableger und pflanze sie an neuen Stellen ein. Die alte Dame von nebenan lebt schon lange in einem Altersheim. Ihr Garten wird von einem Gartenbaubetrieb gepflegt, die Bodenflächen sind kahl. Wenn ich dann in meinem Garten glückselig das Gedenkemein betrachte, dann gehen meine Gedanken immer auch voller Dankbarkeit zu der alten Dame und dann denke ich, dass der Name Gedenkemein doch ausgesprochen passend ist. Zu Anfang fand ich ihn nämlich ausgesprochen altmodisch.

  • Antworten
    Elke Bernsdorf
    15. Juli 2018 at 15:52

    Danke für diesen wunderbaren Post.
    Mein Gartenbalkon liebt insbesondere Hortensien und Clematis. Es ist mir die pure Freude, unabhängig von Wetterlage, der Jahreszeit. Stets habe ich etwas zum Gucken und Staunen; mein kleines Paradies ist Inspiration, Kraftquelle, Veränderung, Verwandlung.

  • Antworten
    Uta Thiel
    15. Juli 2018 at 17:33

    Seit neuestem liebe ich die Minze, da hat man immer ein preiswertes und erfrischendes Getränk zur Hand und sie ist noch dazu dankbar für einen Nordbalkon

  • Antworten
    Barbara L.
    15. Juli 2018 at 18:46

    Ich mag so gerne Fuchsien, das sind so nette Pflanzen und schön anzusehen

Hinterlasse eine Kommentar