Gartenblog Hauptstadtgarten
Gartenbuch Blogparade.Die besten Gartenbücher vorgestellt von Gartenbloggern.
Garten

Die schönsten, tollsten, besten, liebsten Gartenbücher | Blogparade

Habt Ihr Lieblingsbücher? So richtige Lieblingsbücher, deren Geschichten oder Themen Euch total berührt haben? Bei mir ist das „Die Brautprinzessin“ von William Goldman. Ich liebe das Buch so, weil es so schön skuril ist, man in eine ganz andere Welt eintauchen kann und irgendwann gar nicht mehr weiß, ob das alles stimmt (wie der Autor behauptet) oder doch alles nur ausgedacht ist. Ich habe aber auch ein paar tolle Sachbücher und Ratgeber, die mich seit vielen Jahren begleiten, in denen ich immer wieder nachschlage oder die mich inspiriert haben. Seit ein paar Jahren sind darunter nun auch Gartenbücher. Unter anderem eins, das ich von meiner Mama bekommen habe. Es hat schon sie durch ihr „Gärtnerleben“ begleitet hat. Ich dachte also, dass es toll wäre, wenn wir uns gegenseitig unsere liebsten Gartenbücher vorstellen.

Zeigt her Eure Gartenbücher!

Darauf gekommen bin ich eigentlich durch meine Tochter. In ihrer Klasse stellen sich gerade alle Kinder gegenseitig ihre Lieblingsbücher vor und sie kommt gerade jeden Tag mit einer neuen Lese-Inspiration nach Hause. Ich habe nun etwas recherchiert. Auf einigen Gartenblogs gibt es auch Buchvorstellungen, aber so eine richtige „Vorstellungsrunde“ habe ich aber bisher nicht gefunden. Und so habe ich die Garten-Community eingeladen, gemeinsam einen virtuellen Lesekreis der tollsten Gartenbücher zu veranstalten. Die Ergebnisse haben wir hier zusammengefasst.

Die tollen Buchtipps aus der Gartenbuch Blogparade

37 (Garten-) Blogger haben für Euch in Ihrer Bibliothek gestöbert, haben Ihr liebstes Gartenbuch ausgewählt und es auf Ihren Blogs vorgestellt. Es sind großartige Tipps dabei! Schaut auf jeden Fall mal bei Ihnen vorbei.

Mitmachen?!

Wenn Ihr denkt, dass ein bestimmtes Buch auf der Liste noch fehlt und Ihr es vorstellen möchtet, dann schreibt mir gerne. Wir können es auch jetzt noch hinzufügen.

 

 Loading InLinkz ...

 

 

 

Teile diesen Beitrag...

You Might Also Like...

26 Kommentare

  • Antworten
    Daniela
    18. November 2017 at 18:24

    Liebe Hauptstadtgärtnerin
    Das ist ja eine schöne Idee! Ich habe gerade nachgeschaut – meine letzte Gartenbuchparadenteilnahme war im Jahr 2011. Leider habe ich derzeit überhaupt keine Zeit zum Bloggen, aber falls Du mal Lust auf eine Buchvorstellung hast, schau doch mal in meinen Gartenbuchblog „DIe Sofagärtnerin“ rein. Dieser wird zwar aktuell nicht mehr „gefüttert“, aber in den bisherigen Posts finden sich fast unzählige Gartenbuchempfehlungen., Filmtipps usw.. So oder so bin ich gespannt auf die Gartenbuchvorstellungen, die hier reingestellt werden. Grüne Grüsse Daniela

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      18. November 2017 at 23:10

      Liebe Daniela,
      oh, wie schön! Danke für das nette Feedback. Ich schaue gerne mal bei Dir vorbei!
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Antworten
    Gabi
    18. November 2017 at 22:42

    Liebe Caro!
    Eine wirklich schöne Idee! Es gibt so viele tolle Gartenbücher, oftmals stehe ich im Buchladen und
    bin total überfordert….von der Vielfalt. Ich bin gespannt auf die anderen Buchvorstellungen, das ist wirklich sehr interessant! Ich habe zwar keinen Gartenblog aber ganz viele Gartenbücher, zwei davon sind meine absoluten Lieblingsbücher.
    Ich wünsche Dir eine schöne Lesezeit, dafür ist der Herbst und Winter ja da, einfach mal am Abend bißchen schmökern!

    Liebe Grüße und dankeschön für Deine guten Ideen

    Gabi

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      18. November 2017 at 23:07

      Liebe Gabi,
      danke für Dein liebes Feedback! Falls Du tatsächlich Lust hättest, ein Buch vorzustellen (und natürlich nur, wenn es kein Stress für Dich ist), dann könntest Du sehr gerne einen Gastbeitrag schreiben und es hier bei mir vorstellen. Du könntest in dem Artikel auch ein paar Zeilen über Dich und Deine wunderbaren Sachen schreiben und wir verlinken auf Deinen Shop… Wie gesagt – nur, wenn es zeitlich für Dich passt und sich gut anfühlt!
      Herzliche Grüße,
      Caro

  • Antworten
    Gartenstreifzug
    20. November 2017 at 15:53

    Tolle Idee! Gerade in der kalten Jahreszeit ist es wunderbar in Gartenbüchern zu schmökern und hier bei dir unbekanntes kennen zu lernen. Da werde ich gerne mitmachen.
    Leibe Grüße Arlene

  • Antworten
    Mel
    24. November 2017 at 15:39

    Liebe Caro,

    was für eine tolle Idee – da musste ich natürlich mitmachen! 🙂

    Kistengrüne Grüße
    Mel

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      25. November 2017 at 13:33

      Liebe Mel,
      vielen Dank für Deinen tollen Beitrag!
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Antworten
    Elke Schwarzer
    25. November 2017 at 15:41

    Liebe Caro,
    ich habe meinen uralten Beitrag mal verlinkt. Schön bunt ist der alte Schmöker und nicht so gruselig wie das Praktische Gartenbuch, in dem es wimmelt von Chemie-Empfehlungen. Manchmal schaue ich einfach nur die Bilder an und wundere mich, dass Pflanzen damals in Mode waren, die zwischenzeitlich irgendwie vergessen wurden und jetzt wieder in sind.
    VG
    Elke

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      11. Dezember 2017 at 13:57

      Liebe Elke, auch hier nochmal vielen Dank für Deinen Buchtipp!

  • Antworten
    Karen Heyer
    26. November 2017 at 13:48

    Liebe Caro,
    danke, das ich mitmachen darf 🙂 Banner baue ich heute Abend noch ein, ich muss wieder in den Garten, solange es noch hell ist. Aber einen Link habe ich schon mal da gelassen, „Der schneckenfeste Garten“ ist wirklich ein gutes Buch!
    Liebe Grüße
    Karen

  • Antworten
    Topfgartenwelt
    26. November 2017 at 17:22

    Liebe Caro, mein Buch kommt demnächst: Lieblingsrosen. Ich war letzte Woche leider außer Gefecht gesetzt und konnte mich dem Projekt recht wenig widmen 🙁

    LG Kathrin

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      11. Dezember 2017 at 13:58

      Liebe Kathin,
      Rosen! Toll! Ich freu mich schon!
      Herzliche Grüße,
      Caro

  • Antworten
    bergblumengarten
    28. November 2017 at 8:49

    Liebe Caro,
    ich bin gerade auf deinen Kommentar bei Karen aufmerksam geworden. Denn ich rezensiere regelmäßig Gartenbücher. Wenn du magst, kann ich mich hier gerne beteiligen. Auf Insta wird es sowieso gepostet, da ich seit Oktober auch dort vertreten bin.
    Im Moment habe ich das Buch ‚Mein ungezähmter Garten‘ von Norbert Griebl aus dem Haupt-Verlag (Schweiz) in der Mache und würde mich gerne, wenn es fertig ist, hier verlinken. Vielleicht kannst du mich dort oben mit eintragen in die Liste?
    LG Sigrun (bergblumengarten)

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      29. November 2017 at 11:35

      Liebe Sigrun,
      das mache ich gerne! Ich freu‘ mich auf Deinen Beitrag!
      Liebe Grüße,
      Caro

      • Antworten
        bergblumengarten
        12. Dezember 2017 at 11:12

        Fertig mit der Rezension vom ungezähmten Garten und verlinkt. LG Sigrun

  • Antworten
    Gartenphilosophin
    10. Dezember 2017 at 16:45

    Hallo Caro,

    irgendwie bin ich hier gelandet und habe mich völlig unbekannterweise an der Blogparade beteiligt. Andere schrieben, das sie eingeladen wurden. Hoffentlich darf ich auch als unbekannter Gast mitmachen. Sonst sag Bescheid!
    Die vielen Bücherrezensionen hier bin ich gerade dabei, zu lesen. Tolle gute Idee, so eine GartenBücherBlogParade.

    Eine schöne Adventszeit
    Die Gartenphilosophin

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      11. Dezember 2017 at 14:00

      Liebe Ulrike,
      klasse, dass Du mitmachst! Genau so war das gedacht! Ist doch auch eine tolle Gelegenheit noch mehr Gartenblogs kennenzulernen. Wenn Dir noch jemand einfällt, darfst Du gerne auch noch jemanden einladen!
      Liebe Grüße,
      Caro

      • Antworten
        Gartenphilosophin
        11. Dezember 2017 at 16:09

        Liebe Caro,
        mache ich! Es wurden hier wirklich schon sehr spannende Bücher vorgestellt.

        LIbe Grüße
        Ulrike

  • Antworten
    Susanne
    10. Dezember 2017 at 17:20

    Hallo Caro,
    mein liebstes Gartenbuch ist zur Zeit – Der Bio-Kräutergarten – von Liesel Malm. Diese sympathische ältere Dame erklärt sehr anschaulich wie und warum sie einen Biogarten hat. Sie baut seit über 30 Jahren ihr gesamtes Gemüse selber an und hat eine enorme Erfahrung darin. Die Pflanzen und Kräuter und ihre Verwendung sind verständlich erklärt und gut illustriert.
    Auf eure Buchvorstellung freue ich mich schon.
    Schönen Gruß Susanne

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      11. Dezember 2017 at 14:02

      Liebe Susanne,
      danke Dir für Deinen Kommentar und den Tipp! Hast Du vielleicht Lust, Dich auch mit einer Buchbesprechung des Buches zu beteiligen? Würde mich freuen 🙂
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Antworten
    Susanne
    11. Dezember 2017 at 16:47

    Hallo Caro,
    vielen Dank für deine Einladung. Wir sind erst seit Oktober mit unserem Gartenblog am Start und kennen uns bei vielem noch nicht so gut aus und müssen uns erst reinarbeiten. Von deiner Erfahrung sind wir noch Lichtjahre entfernt. Vielleicht können wir uns später einmal bei einem Projekt von dir beteiligen.
    Eine schöne Woche Susanne und Hans

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      26. Dezember 2017 at 12:44

      Liebe Susanne und Hans,
      na, dann gibt es bei den Gartenbüchern sicher ein paar gute Tipps für Euch.
      Ich lade Euch gerne wieder ein, wenn ich nochmal eine Aktion starte!
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Antworten
    Debo
    16. Dezember 2017 at 13:52

    Hallo Caro, vielen Dank nochmal für die Einladung! Da haben wir sehr gern mitgemacht, tolle Idee! 🙂 Viele Grüße, Debo und Florian von Ein Stück Arbeit

    • Antworten
      Hauptstadtgaertnerin
      26. Dezember 2017 at 12:41

      Liebe Debo und Florian,
      ein total cooles Buch habt Ihr vorgestellt! Hab mich sehr gefreut, Euren Tipp zu lesen!
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Antworten
    Rebekka Maag
    8. Januar 2018 at 11:09

    Liebe Caro,

    das sind echt schöne Vorschläge geworden! Ich habe es zeitlich leider nicht mehr geschafft mit zu machen. Unser neues Buch „Vertikales Gemüse: 20 DIY-Projekte für essbare Minigärten“ kommt früher raus wie erwartet und das hat natürlich ein paar Vorbereitungen nach sich gezogen. Aber das freut mich auch total, weil ich jetzt nicht länger warten muss 😀

    Ich kann aber „Mein Garten summt: Ein Platz für Bienen, Schmetterlinge und Hummeln“ von Simone Kern, erschienen im KOSMOS Verlag, empfehlen. Mein persönlicher Favorit aus 2017. Hier mal der Link dazu, falls das Buch näher interessiert 🙂 http://www.paradiesgarten.eu/2017/10/buch-tipp-mein-garten-summt/

    Herzliche Grüße aus dem Paradiesgarten
    Rebekka Maag

  • Antworten
    Irma Diener
    23. Januar 2018 at 9:54

    Hallo Caro, ich habe auch einen Buch-Tipp, vielleicht bin ich zu spät damit – aber er passt zur Jahrezeit. Beschneiden!

    Es geht um mein “Alleelieblings-Buch” – Pfropfen und Beschneiden von Oliver E. Allen. Ich habe es seit fast 40 Jahren, für mich eines der besten Bücher über den Schnitt im Garten.

    Manche denken beim Schneiden nur ans “Abschneiden” und haben eine rudimentäre Vorstellung, dass man damit die Höhe begrenzt oder Wachstum anregen kann. Aber dass man mit dem falschen Schnitt einen Baum, eine Pflanze total verhunzen, ja sogar umbringen kann,, das ist den wenigsten bewusst. Am Beispiel Mensch lässt sich das verdeutlichen: Würde man ihm einen Finger abschneiden, dann macht ihn das gesünder und kräftiger, eine Verletzung am Knie kann aber seinen Tod bedeuten.

    In alle wesentlichen Grundsätze des Schnitts führt dieses Buch ein. Vertiefende Literatur kann man sich immer noch besorgen, wenn es um Spezialfragen geht – und das beste – noch ist es antiquarisch für wirklich ganz kleines Geld erhältlich. Einfach mal googeln oder hier schauen:
    https://www.amazon.de/Pfropfen-Beschneiden-Oliver-Allen/dp/9061823595

    Der Apfelbaum, die Thuja, die Weigelie, die Schneeheide und was sonst noch mehrjährig im Garten heranwächst, wird den diazugewonnen Sachverstand seinen gärtnernden Menschen mit bestem Wuchs danken.

    Auch Pfropfen und Veredeln wird in Grundlagen sehr verständlich erläutert.

Hinterlasse eine Kommentar