0
Gartenblog Hauptstadtgarten
Balkon im Urlaub automatisch gießen
Balkon Bewässerung

Der Balkon hat Urlaub | Automatische Bewässerung mit dem GARDENA AquaBloom

Wie Ihr vielleicht wisst, hatte ich mich über die Möglichkeiten automatischer Bewässerung informiert, noch bevor wir einen Schrebergarten gepachtet haben. Da in Berlin viele Wege weit sind, konnte ich mir nicht vorstellen, neben meinem Job, den Kindern und unseren vielseitigen Interessen, im Sommer mehrmals pro Woche in den Garten fahren zu müssen, um zu gießen. Unsere Gartenbewässerung funktioniert seit Jahren dank des GARDENA Bewässerungscomputers sehr zuverlässig, daher ich denke nie: „Wir müssen noch zum Gießen fahren“, sondern freue mich, im Garten mal wieder nach dem Rechten zu sehen und zu gucken, was alles Neues gewachsen ist. Diesen Sommer werden wir wahrscheinlich noch viel Zeit dort verbringen und unterm Apfelbaum sitzen oder in der Hängematte entspannen.

Balkon automatisch bewässern

Für den Balkon wünsche ich mir schon länger eine ähnlich praktische Lösung. Denn hier entfällt zwar die Anfahrt, aber täglich ans Gießen zu denken kann auch hier auf Dauer nerven. Leider haben wir in der Küche nur einen recht geringen Wasserduck, so dass lange dauert, bis die Gießkanne vollgelaufen ist. Gerne hätte ich ein System wie im Garten installiert, aber wir haben auf dem Balkon leider keinen Wasseranschluss, um einen Bewässerungscomputer anzuschließen.

Kräutertöpfe automatisch gießen

Balkonbewässerung ohne Strom- und Wasseranschluss

Glücklicherweise lassen sich die Produktentwickler von GARDENA dauernd neue praktische Sachen einfallen. Letztes Jahr war es AquaBloom – eine solarbetriebene Pumpe zur Micro-Drip-Bewässerung von Töpfen und Kübeln, für die man weder Strom- noch Wasseranschluss braucht, sondern lediglich das kleine handliche Steuergerät, ein paar mitgelieferte Schläuche und Tropfventile sowie zusätzlich einen großen Behälter als Wasser-Reservoir. Ich habe das System als Urlaubsbewässerung für Euch getestet und ich bin so begeistert, dass wir es auf jeden Fall dauerhaft und nicht nur während der Urlaubszeit nutzen werden.

Gardena Solarbewässerung Steuerung

Funktionsweise des GARDENA AquaBloom

Das ansprechend gestaltete, kleine Gerät beinhaltet drei wichtige Funktionen: eine Pumpe, um Wasser aus einem externen Behälter anzusaugen und dieses wieder abzugeben, eine Solareinheit, die den dafür benötigten Strom erzeugt und eine Zeitsteuerung, mit der verschiedene Bewässerungsintervalle und -zeiten eingestellt werden können. Über dünne beiliegende Schläuche und Tropfventile kommt das Wasser zu den Pflanzen. 

Tipps zum Gießen auf dem Balkon

Zuerst ist es wichtig, den Unterschied beim Gärtnern auf dem Balkon in Kübeln und Kästen gegenüber dem Anbau in Gartenerde zu verstehen. Während die Pflanze im Garten rundherum von Erde und anderen Pflanzen umgeben ist, und je nach Art bis tief in den Boden wurzeln kann, steht sie auf dem Balkon alleine in einem gewöhnlich relativ kleinen Topf. Da die Substratmenge ausschlaggebend dafür ist, wie viel Wasser und Nährstoffe zur Verfügung stehen, bedeutet das: je größer das Pflanzgefäß, desto besser sind die Überlebenschancen – gerade an sehr sonnigen Standorten. 

Für eine gute Wasserversorgung gießt Ihr am besten gleich morgens – und im Gegensatz zum Garten eher sparsam und täglich. An sehr heißen Tagen kann es sogar nötig sein, abends nochmal zu bewässern. Wenn die Pflanzen sehr schlapp aussehen und die Köpfe hängen lassen, lässt das meist auf Wassermangel schließen. Aber Vorsicht: Welke kann auch ein Zeichen von zu viel Wasser sein. Falls Ihr für Töpfe und Kästen Untersetzer benutzt, um vorbeilaufende Passanten beim Gießen vor tropfendem Wasser zu schützen, müsst Ihr z.B. immer mal gucken, ob darin Wasser stehen bleibt. Auf Dauer könnte diese Staunässe nämlich zum Faulen und Absterben der Wurzeln führen. Vorbeugend könnt Ihr vor dem Bepflanzen immer etwas Blähton als Drainage unten in die Töpfe und Kästen geben, um eine zu große Wassermenge, z.B. bei länger andauerndem Regen, damit abzupuffern. Noch ein Tipp: Verzichtet am besten auf herkömmliche Übertöpfe, wie sie aus optischen Gründen für Zimmerpflanzen benutzt werden, da in ihnen oft unbemerkt Wasser stehen bleibt. 

AquaBloom installieren

Man könnte die GARDENA Bewässerungssysteme auch als „Spielzeug-Eisenbahn für Erwachsene“ bezeichnen, denn es macht tatsächlich Spaß, aus Schläuchen, Verbindungselementen und Tropfventilen die bestmögliche Lösung für den jeweiligen Anwendungsfall zusammenzubauen. Beim Aqua-Bloom System ist die Montage zum Glück ganz einfach. Den langen Schlauch könnt Ihr mit einer einfachen Schere zurechtschneiden, ohne Mühe auf die beiliegenden Tropfer und Eckwinkel stecken und mit einem Endstück abschließen. Eine Filtereinheit, die ans Ende des Ansaugschlauches gesteckt wird, verhindert, dass eventuell im Wasserbehälter schwimmende Blätter oder Kleinteile ins System geraten. 

Teile des garden Aqua Bloom Micro Drip Systems
Detail des Tropfers des Garden Aqua Bloom Systems
Eckverteiler des Gardena Aqua Bloom Micro Drip Systems

Hängt oder stellt die Steuerungseinheit so auf, dass sie direktes Sonnenlicht bekommt, damit die integrierten Solarzellen gut arbeiten können. Keine Sorge, das Gerät funktioniert auch auf einem Nordbalkon, es sollte sich nur an der hellsten Stelle befinden. Stellt die Station zum Erreichen der Grundladung vor dem ersten Betrieb nun drei Tage ins Licht oder ladet die beigefügten AA-Akkus für einige Stunden mit einem externen Ladegerät auf.

Hochbeet automatisch bewässern

Bewässerung mit dem AquaBloom einstellen

Zur Aktivierung des Bewässerungsintervalls und der -dauer ist keine Programmierung nötig. Über einen Drehknopf könnt Ihr einfach eine der vielen voreingestellten Kombinationen nutzen. Es stehen sowohl kurze, als auch lange Intervalle mit verschiedenen Bewässerungszeiten zur Auswahl. Durch das Micro-Drip-System wird nicht sehr viel Wasser auf einmal abgegeben, dadurch kann es je nach Topfgröße eine Weile dauern, bis die Pflanzen ausreichend versorgt sind. Probiert das am besten einfach aus. Für unseren 1-wöchigen Urlaub habe ich ein 24-Stunden-Intervall mit 20 Minuten gewählt, und dazu die Bewässerung per Drehknopf einfach morgens um 7:00 Uhr auf 24h/20 Min. eingestellt. Solange genug Wasser vorhanden ist, regelt der AquaBloom nun alles ohne weiteres Zutun.

Den richtigen Wasserbehälter finden

Damit Euer Balkon mit dem AquaBloom gut über den Urlaub kommt, benötigt Ihr noch einen ausreichend großen Wasserbehälter. Ich hatte erst überlegt, eine Regentonne zu nutzen, aber leider gab es im Baumarkt nur sehr große Exemplare für den Garten. Daher habe ich mal bei unseren Aufbewahrungskisten geschaut und tatsächliche eine Kunststoffbox gefunden, die genau unter unser Mini-Hochbeet passt und mit gut 50 L Fassungsvermögen auch für eine Woche ausreicht.

Falls Ihr längere Zeit verreist seid, nehmt einen entsprechend großen Behälter oder bittet einfach jemanden, ihn zwischendurch aufzufüllen. Vielleicht leeren ja Nachbarn oder Bekannte den Briefkasten für Euch aus und können das gleich mit erledigen. Es reicht jedenfalls, wenn das in größeren Abständen passiert, so muss nicht dauernd jemand ans Gießen denken. Auf dem Balkon wären Pflanzen bei heißem Wetter durch die geringe Wasser-Speicherfähigkeit der kleinen Balkonkästen und Töpfe oft schon nach 2-3 Tagen unwiederbringlich vertrocknet – mit dem AquaBloom ist das nun wirklich unwahrscheinlich. 

Wasserspeicher für automatische Balkonbewässerung

Die spannende Frage: Wie sieht der Balkon nun nach dem Urlaub aus?

Zugegebenermaßen war ich bei der Abfahrt schon etwas aufgeregt, ob alles klappt. Umso mehr habe ich mich gefreut, bei der Rückkehr einen grünen und blühenden Balkon vorzufinden und die ersten gelben Cherry-Tomaten zu ernten. Im Wassertank steht noch etwas mehr Wasser als ich eigentlich erwartet hätte – die 50 Liter hätten also wahrscheinlich auch noch ein paar Tage länger gereicht!

Balkon im Urlaub automatisch gießen
Tropfbewässerung für Töpfe und Kübel

…………………………

Und jetzt erzählt doch mal: hättet Ihr Lust, so etwas mal auszuprobieren? Oder habt Ihr schon eine Bewässerung für den Balkon? In jedem Fall wünsche ich Euch noch einen wunderbaren und entspannten Sommer!

Teile diesen Beitrag...
close

Kostenlose Gartenpost abonnieren

You Might Also Like...

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Kommentar