Im Rahmen meiner Gartenbuch Blogparade bekam ich das wunderbare Angebot von Gabi, dass sie sich gerne mit einem Gastbeitrag beteiligen würde. Ich freue mich sehr über den tollen Buchtipp und über Gabis schönen Text. Wenn Sie gerade keinen Gartenbuch-Artikel schreibt, fertigt sie wunderschönes Geschirr und Deko aus Keramik, viele davon auch mit sehr schönen Pflanzenmotiven. Schaut unbedingt mal in Ihrem etsy Shop vorbei, falls Ihr noch ein Last Minute Geschenk sucht.

Mrs Potter Ceramics


„Alys‘ Küchengarten – Aus dem Garten auf den Tisch“

Alys Fowler Küchengarten

Hallo, mein Name ist Gabi und ich habe keinen Gartenblog, aber ich teile mit Euch, was ich in meiner Kindheit entdeckt habe …die Liebe zur Natur und zum Gärtnern. Meine Schulferien habe ich oft in der Gärtnerei meiner Tante in Unterfranken verbracht, das hat mich sehr geprägt. Auch meine Mutter hatte schon immer einen Garten, von ihr habe ich die Liebe zu den Blumen geerbt und sehr viel gelernt.

Ich lese sehr gerne Bücher zum Thema Garten. Da ich ein sehr visueller Mensch bin, brauchen meine Augen zusätzlich auch immer schöne Bilder und Illustrationen. Ich suche eigentlich nie konkret ein Buch, vielmehr ist es so, dass die Bücher mich finden. So erging es mir auch mit meinem Lieblings-Gartenbuch „Alys‘ Küchengarten – Aus dem Garten auf den Tisch“ von Alys Fowler.

Die Gärtnerin und Autorin Alys Fowler hat mein Herz im Sturm erobert. Sie ist für mich eine geniale Gärtnerin. Alys hat ihre Ausbildung bei der Royal Horticultural Society, im Königlich Botanischen Garten Kew bei London, sowie im Botanischen Garten in New York absolviert. Ihre Faszination für urbanes Gärtnern entstand in New York. Dort sah sie Menschen auf engstem Raum ihr Gemüse und bunte Sommerblumen auf Balkonen, Dachterrassen und sogar Feuerleitern aussäen und anbauen.

Das Buch ist gegliedert in drei große Themenbereiche

Wissenswertes

Die Autorin gibt zu Beginn Einblicke in ihre „subversiven Gartengedanken“, was mich völlig für sie einnahm. Alys geht auf den Wunsch ein, den die meisten Gärtner hegen, nämlich eine bunte Vielfalt an Gemüse, Blumen und Bäumen im eigenen Garten anzubauen. Allem voran stellt sie Überlegungen an, wie man mit den örtlichen Gegebenheiten den Weg zu seinem eigenen Garten beschreitet.

Wachsenswertes

Hier erklärt die Autorin, was man über den Anbau von Gemüse und Blumen wissen sollte und stellt dabei ihre eigenen Gemüsefavoriten vor. Man findet ein Verzeichnis essbarer Pflanzen sowie ein Kapitel über Blumen, Kräuter und die Lagerung von Saatgut.

Wohlschmeckendes

Der dritte Teil des Buches beschäftigt sich mit dem Ernten und Konservieren. Hier werden Rezepte zur Herstellung von Marmeladen, Gelees und dem Einkochen von Gemüse vorgestellt. Im Kapitel Jahreszeitenküche werden leckere Rezepte im Rhythmus der Natur gekocht. Im Kapitel Getränke stellt die Autorin einige Kräuter für die Herstellung von Tee vor. Für alle, die auch gerne mal etwas Hochprozentiges genießen, legt sie Früchte in Alkohol ein.

Am meisten begeistert mich an diesem Buch Alys, die Querdenkerin mit ihrer kreativen und achtsamen Art zu gärtnern. Die Bilder aus Alys‘ Garten, die einträchtige Nachbarschaft von Grünkohl und Ringelblumen, Gemüse und Blumen machen totale Lust darauf, sofort loszulegen. Man findet viele anregende Beispiele, wie man auf kleinem Raum eine bunte Vielfalt pflanzen kann. Ich finde das Buch ist deshalb besonders auch für unerfahrene Gärtner und urbane Gärtner sehr interessant. Jeder noch so kleine Flecken Erde kann genutzt werden, um seine eigenen Kräuter oder Gemüse anzubauen.
Das Buch hat mich gefunden und ich konnte es sehr lange nicht aus der Hand legen.

Alys Fowler Urban Gardening

Alys Fowler Rezepte

Alys Fowler Gartentipps

Es ist erschienen im Kosmos Verlag, hat 255 Seiten und kostet 19,95 €
Jetzt hoffe ich, das doch Einige von Euch Lust bekommen haben, das Buch zu lesen.