0
Gartenblog Hauptstadtgarten
Blüten-Genuss Tafel und Teller Buchtipp
Gartenbücher

Buchtipp | Blüten-Genuss für Tafel und Teller

Essbare Blüten sind seit ein paar Jahren im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Kapuzinerkresse, Malven und Hornveilchen finden sich mittlerweile sogar in vielen abgepackten Salatmischungen. Aber wusstet Ihr, dass auch die Blüten von Astern, Magnolien, Rosen und Dahlien essbar sind?

Diese Infos und viele außergewöhnliche Rezepte und Deko-Ideen findet Ihr im neuen Buch von Anja und Andreas, den Machern von www.der kleine horror garten.de, einem Gartenblog, der mich seit meiner ersten Gärtnerstunde begleitet. Letztes Jahr hatte ich das Glück, die beiden auch endlich persönlich kennenzulernen. Damals erzählten sie mir, dass sie gerade an einem Buch über essbare Blüten arbeiten.

Blüten-Genuss Tafel und Teller Autoren Anja und Andreas

Essbare Blüten? Wurde dazu nicht schon alles gesagt?

Wenn man „Blüten-Genuss für Tafel und Teller“ in der Hand hält, weiß man: es wurde definitiv noch nicht alles gesagt! Das Buch gliedert sich in zehn Kapitel mit zehn verschiedenen Blumen. Neben Rezepten beinhaltet es auch kreative DIY-Ideen und passende Dekotipps für einen schön geschmückten Tisch und sogar Anbautipps für Garten und Balkon, damit man zukünftig immer leckere und schöne essbare Blüten zur Hand hat. Falls Ihr also keine gute Bezugsquelle habt: baut sie einfach selbst an!

Rezepte mit essbaren Blüten

In jedem Kapitel findet Ihr mindestens ein ausgefallenes, aber dennoch einfach nachzumachendes Rezept, mit dem Ihr Gäste und Euch selbst überraschen könnt: Von der Süßkartoffelsuppe mit Dahlienknospen über Buddha-Bowls mit Milchreis, Nuss-Granola und Asternblüten bis zu wunderschönen Bandnudeln mit Ringelblumen und Borretsch.

Das Buch ist inspirierend, unterhaltsam und lehrreich zugleich. Bei Anja kann man sich zusätzlich darauf verlassen, dass Rezepte gelingen und Anleitungen verständlich sind. Am liebsten würde ich jetzt gleich 20 Freunde einladen und im warmen Garten eine Beeren-Kokosmilch-Torte mit kandierten Rosenblüten servieren.

Aufmachung des Buches

Das 152 Seiten umfassende Buch ist als Hardcover auf offenem Papier sehr schön verarbeitet und macht mit seinem stattlichen Format auch auf jedem Coffeetable eine gute Figur – nicht zuletzt dank der wirklich wunderbaren großformatigen Bilder, die Andreas über Monate extra für dieses Projekt aufgenommen hat.

Geschenk an sich selbst oder Freunde

Das Buch kann man sich prima selbst schenken oder anderen damit eine Freude machen. Bestellen könnt Ihr es bei Anja direkt (hier gibt es nähere Infos dazu) oder in der Buchhandlung Eures Vertrauens. Es folgen noch ein paar Blicke ins Buch, aber seid darauf gefasst, dass Ihr danach wahrscheinlich Appetit und große Lust auf Sommer, Garten, nackte Füße und DIY-Blumenketten habt.

Habt Ihr denn essbare Blüten im Garten und vielleicht sogar ein Lieblingsrezept, das Ihr gerne daraus zubereitet? Verratet es mir doch in einem Kommentar!

Saatgut für essbare Blüten

Habt Ihr Lust bekommen, selbst essbare Blüten anzubauen? Zum Anbau von Blumen braucht man natürlich auch das passende Saatgut. Ein schönes Set mit pflegeleichten essbaren Blüten findet Ihr in meinem Shop.

Essbare Blüten selber anpflanzen


Blick ins Buch

Blüten-Genuss Tafel und Teller Nicecream Blüten-Genuss Tafel und Teller Labneh Blüten-Genuss Tafel und Teller Beerentorte Blüten-Genuss Tafel und Teller Bandnudeln


Titel: Blüten-Genuss für Tafel und Teller
Autoren: Anja Klein, Andreas Lauermann
Verlag: Bloom’s
ISBN: 978-3-945429-36-5
Preis: 24,90 €


Merke Dir diese Idee auf Pinterest

Essbare Blüten Rezept, Deko, Anpflanzen Buch

Teile diesen Beitrag...

You Might Also Like...

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Kommentar