Was kommt dabei heraus, wenn sich 3 GartenbloggerInnen zu einem festlegten Song Gedanken machen und die entstandenen Beiträge zeitgleich ins Internet stellen? Genau diese Frage haben wir uns gestellt und setzen unser Vorhaben nun in die Tat um. Unter dem Motto „Strawberry Fields Forever“ hat jede/r von uns einen Beitrag zu dem gleichnamigen Song der Beatles verfasst. Wir wissen jeweils nicht was die Anderen geschrieben haben, es gab keine inhaltliche Abstimmung und wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis!

Mit dabei sind:

Hauptstadtgarten

Gartenbaukunst

Beetkultur

Viel Spaß beim Lesen wünschen Euch
Caro, Björn und Sandra

 


Strawberry fields forever

Tor Strawberry Field

Die Beatles-Fans unter Euch wissen sicherlich längst, dass Strawberry Field („Erdbeerfeld“) der Name eines Waisenhauses der Heilsarmee in Liverpool war, in dessen Nähe John Lennon aufwuchs und auf dessen Grundstück er als Kind oft spielte. Heute steht davon leider nur noch das verwilderte Gartentor. Weil es so schön ist, hier nochmal strawberry fields zum Reinhören. Leider steht die restaurierte Fassung des Videos nur als gekürzte Version zur Verfügung…

 


 

Wenn ich an den Garten meiner Kindheit zurück denke, dann fällt mir vor allem das verhasste Unkrautjäten ein. Und nix mit Erdbeerfeldern. Das wollte ich gerne anders machen. Es ist mein tiefer Wunsch, dass unser Garten für die Kinder zum Strawberry field wird. Einem Ort, an dem man rumklettern, träumen, in der Hängematte liegen und sonnenwarme Erdbeeren essen kann. Mit der Hoffnung, dass sie sich eines Tages daran erinnern werden.

 

Erdbeeren im Hauptstadtgarten

Gartenblog Artikel über Erdbeeren

Ein großes Erdbeerbeet mit verschiedenen Erdbeeren hatten uns die Vorbesitzer schon hinterlassen. Es scheinen verschiedene Sorten zu sein, leider weiß ich nicht welche…

…da im Winter der Bagger quer über das Erdbeerbeet gefahren ist, sahen einige Pflanzen sehr gerupft aus, Wir haben uns also entschieden, an einem neuen Standort einfach noch viel mehr Erdbeeren zu pflanzen.

 

Darf ich vorstellen: „Mieze Schindler“

Erdbeeren Mieze Schindler

Bei Instagram habe ich also mal rumgefragt, welche Sorten denn zu empfehlen wären und von überall murmelte es „Mieze Schindler“ in mein virtuelles Ohr. Was für ein Name! Gleich als ich ihn gelesen hatte, war ich schon so verliebt, dass klar war: die ist die richtige!

Dann hab ich noch einen kleinen Background-Check gemacht: Mieze Schindler ist eine im Ostteil der Republik weit verbreitete Gartenerdbeere. Sie wurde 1925 vom Gärtner Otto Schindler in der Nähe von Dresden gezüchtet. Die neue Erdbeersorte hat er nach seiner Frau benannt. Klingt romantisch!

Die Erdbeeren sollen relativ klein und sehr aromatisch sein. In die Obstregale der Supermärkte hat sie es auf Grund ihrer schlechten Lagerfähigkeit leider nicht geschafft. Daher findet man sie immernoch vor allem in Haus- und Schrebergärten.

Mieze Schindler?

Eine Besonderheit der Mieze Schindler sind Ihre rein weiblichen Blüten. Bei der Pflanzung also darauf achten, dass man noch eine zur gleichen Zeit blühende Befruchtersorte pflanzt. Von dieser braucht aber nur ein paar wenige Pflanzen. Leider gibt es die schöne Mieze nicht überall zu kaufen und ich habe kein Auto, was mich sonst vielleicht zu einer Gärtnerei im Umland bringen könnte. Daher habe ich einen 10-er-Pack im Netz bestellt, praktischerweise waren 2 der Pflänzchen die passende Befruchtersorte Sengara. Diese beim Einpflanzen am besten gleich markieren, damit man später noch weiß, welche welche sind – besonders wichtig auch, wenn man Ableger ziehen möchte.

In die 2. Hälfte des neuen Beetes ist die Erdbeere Ostara eingezogen. Diese Sorte ist mehrmals tragend und wir wollen mit Ihr die Erdbeerzeit bis in der Herbst verlängern. Mal sehen, ob das klappt! Hier noch eine Info für Fans von Karls Erdbeerhof: Bei meiner Recherche nach geeigneten Erdbeerpflanzen habe ich gesehen, dass man auch die Karls Erdbeerpflanzen in deren Shop bestellen kann. Ich mag die Erdbeeren gerne und fand das Angebot ganz cool, aber das neue Beet ist nun ja schon voll…

 


Erdbeeren salzig und scharf?

Zutaten Erdbeer-Chutney

Wenn Ihr Lust habt, ein leckeres Erdbeer-Chutney zu kochen, findet Ihr hier mein Rezept und die passenden Etiketten.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken